Psychotherapie

Mag. Vedran Kurtović

Klinischer und Gesundheitspsychologe
Psychotherapeut

 

Foto

Mag. Vedran Kurtović

Klinischer und Gesundheitspsychologe

Psychotherapeut (Verhaltenstherapie)

  • Eingetragen in die Liste der PsychotherapeutInnen des Bundesministeriums für Gesundheit 
  • Eingetragen in die Liste der Klinischen PsychologInnen des Bundesministeriums für Gesundheit
  • Eingetragen in die Liste der GesundheitspsychologInnen des Bundesministeriums für Gesundheit
  • Mitglied des Berufsverbandes Österreichischer Psychologinnen und Psychologen BÖP
  • Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Verhaltenstherapie ÖGVT
  • Mitglied der International Society of Schema Therapy ISST e.v.
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Suchtpsychologie dgsps
  • Mitglied des Dachverbandes der transkulturellen Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im deutschprachigen Raum DTPPP e.V.

 

 

 Studium und berufliche Weiterbildung

  • Diplomstudium Psychologie am Department für Psychologie der Philosophischen Fakultät der Universität in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina
  • Diplomstudium Psychologie an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien
  • Fachausbildung zum Klinischen und Gesundheitspsychologen beim Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen (BÖP – ÖAP)
  • Psychotherapeutisches Propädeutikum beim Österreichischen Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik (ÖAGG Akademie)
  • Psychotherapeutisches Fachspezifikum bei der Österreichischen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (ÖGVT)
  • Schematherapeutisches Basiscurriculum bei der Österreichischen Gesellschaft für Verhaltenstherapie/ International Society of Schema Therapy (ISST)

 

 

  Klinisch-psychologische/psychotherapeutische Tätigkeitsbereiche:

  • Zurzeit als Klinischer und Gesundheitspsychologe in der Sonderkrankenanstalt für Suchterkrankte Anton Proksch Institut, in der Justizanstalt Wien-Simmering (externe psychotherapeutische Tätigkeit) und in freier Praxis tätig

 

 

Arbeitsschwerpunkte 

  • Männer-und Geschlechterthemen
  • Suchterkrankungen (stoffgebundene und stoffungebundene Süchte)
  • Aggressionsbewältigung, Emotionsmanagement/Emotionsregulation
  • Klinische Persönlichkeitsakzentuierungen und Persönlichkeitsstörungen (Emotional Instabile Persönlichkeitsstörung – Impulsiver Typ / Borderline Typ, Narzisstische Persönlichkeitsstörung,  kombinierte Persönlichkeitsstörungen )
  • Jugendliche und junge Erwachsene
  • Affektive Störungen (Depression, Bipolare Störung)
  • Angststörungen (Panikstörung, Agoraphobie, soziale Phobie, spezifische Phobien, generalisierte Angststörung)
  • Reaktionen auf belastende und traumatische Lebensereignisse
  • Interkulturelle Psychotherapie/muttersprachliche Psychotherapie (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch)
  • Schematherapie

 

 

Zusatzangebote

  • Supervision und Selbsterfahrungsgruppen für AusbildungskandidatInnen zum Klinischen- bzw. Gesundheitspsychologen (Psychologengesetz 2013; §24. (1) 3 bzw. §15. (1) 3), Sozialpädagogen und Lebens-und Sozialberater
  • Vorträge und Workshops   

 

 Bisherige Vortragstätigkeit

  • Universitätskurs Interkulturelle Kompetenzen im schulischen Bereich (Modul Interkulturalität und Geschlecht)
  • Schulinterne Lehrerfortbildungen (SCHILF) an Pflicht- und Allgemeinbildenden höheren Schulen zum Themenkreis Interkulturelle Kompetenzen in der Jugendarbeit, Umgang mit jugendlichen Intensivtätern und indizierte Suchtprävention
  • Universitätslehrveranstaltung UE Basisfertigkeiten der Klinischen Psychologie und Gesundheitspsychologie zum Thema “Kultursensitivität in der Beratung, klinisch-psychologischer Behandlung und Psychotherapie”
  • Interne Fortbildungsreihe am Anton Proksch Institut zum Thema “Behandlungsansätze der Verhaltenstherapie bei Persönlichkeitsstörungen: Einführung in Schematherapie”